Gemeinsame Baumaßnahme in der Webergasse ab 29. August

HEF WebergasseGas-, Wasser- und Stromleitungen, die Straßendecke und einige Hausanschlüsse – ab Ende August ist einiges zu tun in der Webergasse.

Die Straße wird dann im Abschnitt zwischen dem Linggplatz und der Parkhauszufahrt auf rund 75 Meter Länge 60 cm tief aufgegraben und erneuert. Die Anlieger wurden bereits über die Baumaßnahme informiert.

Drei Partner betreiben die Erneuerung als Gemeinschaftsprojekt: die Kreisstadt Bad Hersfeld, der städtische Abwasserbetrieb und die Stadtwerke Bad Hersfeld GmbH.

Aufgrund der massiven punktuellen Straßenschäden und der veralteten Verkehrsflächen ergibt sich im Hinblick auf eine Deckenerneuerung konkreter Handlungsbedarf. Der Straßenbau liegt in der Zuständigkeit der Kreisstadt.

Die Mischwassersammelleitung in der Webergasse abgängig. Die Kanalbauarbeiten (Sammelleitung und Hausanschlussleitungen) werden vom Abwasserbetrieb durchgeführt.

Schließlich erneuert die Stadtwerke Bad Hersfeld GmbH die Stromhauptversorgung.

Bürgermeister Thomas Fehling: „Gemeinschaftliches Handeln ist hier angezeigt, darum haben die Gremien der drei Partner auch zugestimmt. Die enge Abstimmung ist technisch sinnvoll und vor allem auch klar die preiswerteste Lösung!“

Die Gesamtmaßnahme hat ein Volumen von rund 550.000 Euro und wird von den drei Partnern gemeinsam geplant und nach jeweiligem Kostenanteil finanziert. Private Anliegerbeiträge entstehen durch die Erneuerung der Straße nicht; es sind lediglich Kosten zu tragen, wenn der eigene Kanalanschluss erneuert werden muss.

Ausführen wird die Bauarbeiten die Firma Räuber aus Bad Hersfeld, die in der Ausschreibung den Zuschlag erhalten hat. Die Maßnahmen beginnen in der Woche nach dem diesjährigen Festspielende am 29. August und werden dann zum Lullusfest im Oktober kurz pausieren. Vor der wetterbedingten Winterpause wird der Bereich provisorisch wiederhergestellt.

Frank Stutz von der Stadtverwaltung und Marcel Glaser vom Abwasserbetrieb erläutern den restlichen Fahrplan: „Ab etwa März 2017 beginnen dann die restlichen Arbeiten, die bis Ende Mai abgeschlossen sind – rechtzeitig zum Beginn der neuen Sommersaison und dem Start der Bad Hersfelder Festspiele 2017.“

Bildunterschrift: Noch ist es nur ein Plan, nächstes Jahr ist die Erneuerung Realität (v.l.n.r.): Bürgermeister Thomas Fehling, Marcel Glaser (Abwasserbetrieb) und Frank Stutz (vom städtischen Fachbereich Technische Dienste) vor dem Eingang der Webergasse