Stadtteil Asbach komplett mit schnellem Internet ausgestattet

Breitbandversorgung AsbachDie Telekom Deutschland hat Bürgermeister Thomas Fehling jetzt mitgeteilt, dass der Bad Hersfelder Stadtteil Asbach nun komplett mit Glasfaser für schnelles Internet ausgestattet ist. Die Bandbreite beträgt überwiegend bis zu 100 Mbit/Sekunde.

Für Asbach ist politisch ein Pilotversuch mit der Geschwindigkeitskontrolle „Section Control“ beschlossen. Im Vorfeld des Verkehrsprojektes, das ebenfalls eine Breitbandverbindung benötigt, war bislang davon ausgegangen worden, dass einer der sogenannten Kabelverzweiger (KVz) am Ortsausgang nach Beiershausen nicht an das Glasfasernetz angeschlossen würde. KVz sind die weißen Kästen am Straßenrand, von denen das ankommende Breitbandkabel an die Haushalte weitergeleitet wird.

Bürgermeister Fehling zu der neuen Information: „Ich freue mich, dass unsere Bemühungen bei der Telekom und Breitband Nordhessen nun offensichtlich doch noch zeitnah zu dieser Verbesserung beigetragen haben. Da hat sich eine gewisse Hartnäckigkeit ausgezahlt. Das Pilotprojekt Section Control hat somit schon vor seinem Start einen ersten Erfolg gebracht!“

Fehling wird den Ortsbeirat Asbach über das Schreiben der Telekom informieren. Er wird den Ortsbeirat auch um Mithilfe bei der Prüfung vor Ort bitten, ob denn nun wirklich auch alle Haushalte im Ortsteil Asbach Zugang zu schnellem Internet haben.

Eine grafische Darstellung der Breitbandversorgung in Asbach ist verfügbar unter http://www.telekom.de/breitbandausbau-deutschland?wt_mc=alias_1027_schneller (in der Karte dann auf Bad Hersfeld-Asbach zoomen)